Die Oswaldkirche

Die Oswaldkirche bei Nacht im Schneefall
Die Oswaldkirche bei Nacht im Schneefall

Die Oswaldkirche ist eine der schönsten Dorfkirchen im Großraum Stuttgart. Sie wird in der Liste denkmalgeschützter Bauten geführt. Ihr Namensgeber ist der Heilige Oswald, König von Nordhumbrien, der im 7. Jahrhundert als Missionar Englands galt.

Aktenkundige Baudaten aus dem 12. Jahrhundert fehlen. Mit Sicherheit lässt sich aber heute feststellen, dass der Vorgängerbau der heutigen Oswaldkirche aus der Zeit zwischen 1131 und 1181 stammen muss.

Historiker nehmen an, dass auf diesem Platz damals eine einfache Holzkirche aus dem 8./9. Jahrhundert gestanden haben muss.

Die erste urkundliche Erwähnung der Kirche in „Weil im Glemsgau“ erfolgte im Jahr 1243. 1472 erfolgte der Umbau und die Erweiterung der bestehenden romanischen Kirche. Davon zeugt der Stein außen über dem Nordeingang.

1595 wurde der Turm bis herunter zum 2. Stockwerk durch Blitzschlag zerstört und ist in fünf Monaten ganz und gar wieder aufgebaut worden. Die letzten großen Renovierungsarbeiten wurden 1980 durchgeführt.

Zeittafel:

800 Holzkirche
1131-1181 Vorgängerbau der jetzigen Oswaldkirche
1243 Erste urkundliche Erwähnung der Kirche in „Weyl“
Übertragung der Kirche samt Einkünften an das Chorherrenstift in Sindelfingen durch den Bischof voon Konstanz
Frühes 14. Jhdt. Rötelzeichnungen in den Chor-Nischen
1472 Kirchenschiff in der heutigen Form
(Daher 1972 500-Jahr-Feier der Kirche)
1477 Übertragung an die Universität Tübingen (gemeinsam mit dem Chorherrenstift Sindelfingen)
1510 Sandsteinrelief „Beweinung Christi“ von Hans Seyffer aus Heilbronn
1595 Kirchtum abgebrannt
Kruzifix
1606 Turmhahn (bei Fliegerangriff im 2. Weltkrieg beschädigt)
1678 Bilderzyklus von Johann Sebastian König aus Kirchheim/Teck (10 Bilder Altes, 17 Neues Testament)
1761 Orgel von Sigmund Haussdörfer aus Tübingen
Die ursprüngl. Orgelempore wurde 1937 abgebrochen
1744 Gedenktafel für Friedrich Schickardt

 

Anschrift: Ditzinger Str. 1, 70499 Stuttgart

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies +++ Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies more information - weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Die von uns verwendeten Cookies dienen lediglich der Optimierung unserer Webseite und zu Statistikzwecken. Alle Daten werden anonym erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Vielen Dank dass Sie mit dem Klick auf "Akzeptieren" unsere Seite weiter nutzen.

Close